"Volontäre für Albig": Ein Herz für Kinder - Sandaustausch auf der Freispielfläche im Kindergarten

28. Mai 2024

Albig gt.- Sie haben es schon oft bewiesen. Die "Volontäre" haben ein Herz für die Albiger Kinder und jetzt wurde deshalb der Sand auf der Freispielfläche im Kindergarten von der Ehrenamtsgruppe ausgetauscht. Eigentlich war diese Arbeit bisher nicht im Regel-Arbeitsprogramm der "Volontäre" vorgesehen. Erstmals haben aber die Eltern der Kindergartenkinder einen seit Jahrzehnten in Albig gültigen alten Brauch aufgekündigt und sich dieser Arbeit verweigert. Jetzt war die Gemeinde plötzlich für diese Hygienemaßnahme in der Verantwortung und in der Versuchung, den Sandaustausch an ein Unternehmen zu vergeben. Um jedoch einen sparsamen Umgang mit Steuermitteln zu gewährleisten, haben sich die "Volontäre" in die Pflicht nehmen lassen und sich bereit erklärt, den Sandaustausch (9 Kubikmeter) als Eigenleistung für die Gemeinde vorzunehmen. So belastet letztendlich nur der Preis für den Sand den Gemeindehaushalt und ein dicker Batzen an Lohnkosten wurde eingespart. Durch die Unterstützung mit Radlader und landwirtschaftlichem Fuhrpark aus dem Bestand des Weingutes Jung & Knobloch hielt sich die körperliche Belastung für die "Volontäre" noch in vertretbarem Rahmen. Für die fürsorgliche Verpflegung, dass die Leiterin des Kindergarten Frau Lahr und das Erzieherinnenteam bereitgestellt hatten, danken die "Volontäre" sehr herzlich.

Die Volontäre tauschen den Sand aus
Die Kinder sind den Volontären sehr dankbar

Im Einsatz waren:
Klaus Nargang, Bernhard Dehé, Reinhard Schlosser, Wolfgang Kasselmann, Holger Böing, Hans Elz, Bernd Walter, Volker Beutel, Mario Schmeichel, Reinhard Knobloch, Johann Hauer, Werner Karn, Kurt Rück, Hartmut Schönfeld, Gunter Schmidt, Heinz Reibel, Klaus Wilkniß, Ernst Ludwig Fromm, Peter Fronzek, Julian Rillmann, Samuel Dexheimer und Günther Trautwein.