Der Albiger Dorfgraben

Sanierungsarbeiten abgeschlossen

Volontäre für Albig

Der Albiger Dorfgraben, die 1,6 km lange ehemalige Ortsrandbefestigung, wurde von den „Volontären für Albig“ saniert und ist jetzt wieder fast auf seiner gesamten Länge begehbar. Im Rahmen des „Wein- und Sonnenblumenfestes 2012“ wurde der Abschluss der Sanierungsarbeiten gefeiert und die Anlage ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt. Zusammen mit der ebenfalls von den „Volontären für Albig“ ausgewiesenen Reilchenroute „in de Albiger Reilcher“ verfügt die renommierte Weinbaugemeinde damit über eine liebenswerte städtebauliche Besonderheit und erlaubt noch heute einen Einblick in die Struktur des alten rheinhessischen Dorfes. Auf alten Ortsplänen sind Verlauf und Lage des Dorfgraben und der Reilchen gut erkennbar.

Lageplan
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen