„Volontäre für Albig“ - Summer in the City

20. Jul 2022

Wegen Rekordhitze wird die Sommerpause verlängert - Vorher noch Hinterlassenschaften von „Vandalen“ auf dem Spielplatz beseitigt

Rekordhitz angekündigt

Albig .- Wegen der aktuell angekündigten Hitzewelle (40 Grad) ziehen die „Volontäre“ ihre Sommerpause vor. Um gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch die Hitze bei der Arbeitserledigung vorzubeugen, werden die noch geplanten Einsätze ausgesetzt und auf Anfang September verschoben.

Vor der Sommerpause mussten die „Volontäre“ noch einen Noteinsatz durchführen! Trotz Sommerhitze sah der Spielplatz in der Hundskopf-/Gartenstraße aus wie nach einem Schneegestöber. „Vandalen“ hatten gehaust und große Mengen schwer definierbares Füllmaterial einer „Deko-Puppe“ wahllos auf dem Platz verstreut. Diesen Zustand wollten die „Volontäre“ den Kindern der Gemeinde nicht bis nach den Sommerferien zumuten und so vereinbarten sich die Gemeindehelfer und säuberten den Spielplatz von dem Unrat. Unverzeihliches Beiwerk der Randale war aber auch die teilweise Zerstörung eines Spielzeugschiffes auf dem Spielplatz. Es wurde der Mast des Schiffes herausgerissen und jetzt

Hinterlassenschaften von „Vandalen“ auf dem Spielplatz
Hinterlassenschaften von „Vandalen“ auf dem Spielplatz
Volontäre für Albig im Einsatz

Im Einsatz waren:
Erich Konrath, Bernd Walter, Walter Lorenz und Günther Trautwein