Bouleplatz für Albig

 Bouleplatz für Albig

Unser Foto zeigt die „Volontäre für Albig“ nach erfolgreicher Baumpflanzung (v.r.n.l.): Jürgen Eiert, Bernhard Dehe´, Reinhard Schlosser, Peter Fronzek, Kurt Rück, Walter Lorenz, Udo Geyer, Friedel Trautwein, Klaus Helmut Rauch, Rolf Michel, Heinz Reibel und Rolf Merz.

Die Gemeinde verfügt über ein Grundstück am Bahnhof, das ehemals als Gartenfeld genutzt wurde. Seit einigen Jahren hat sich jedoch niemand mehr gefunden, der die Parzelle gärtnerisch nutzen wollte und das Grundstück ist nach und nach verunkrautet.

Anfang November haben  sich die „Volontäre für Albig“ mit Ortsbürgermeister Günther Trautwein abgestimmt und das Angebot  unterbreitet, diese Fläche in ein Boule-Spielfeld zu verwandeln. Nach einer Planung von Architekt Gilles Bultel werden die „Volontäre für Albig“ ein Boule-Spielfeld (16m x 4 m) und ein Boule-Übungsfeld in Eigenleistung im kommenden Frühjahr dort errichten.

Jetzt haben die „Volontäre für Albig“ auf dem Gelände bereits 10 Platanen gepflanzt um dem Gelände eine erste Struktur zu geben und die für das Anwachsen der Bäume günstige Jahreszeit auszunutzen.

Das Grundstück am Bahnhof, zwischen den beiden „Ortsteilen“ diesseits und jenseits der Bahnlinie, ist ideal gelegen und es wird sich ein Platz für die innerörtliche Kommunikation bilden. Vom Frühjahr bis zum Herbst ist dann dort ein spielerisches Zusammentreffen auch zwischen den Generationen möglich, was dem innerörtlichen Zusammenhalt und der Dorfgemeinschaft zugute kommt. Auch wird damit ein Beitrag zur Steigerung der touristischen  Attraktivität der renommierten Weinbaugemeinde geleistet. Die Nähe zum Radweg nach Alzey und die Nachbarschaft zu einer  Gaststätte und zu einem Restaurant bieten entsprechendes Potenzial.

Ortsbürgermeister Günther Trautwein dankte nach Abschluss der Baumpflanzaktion den  „Volontären für Albig“ für die Unterstützung bei der Platzgestaltung, die auch im Rahmen der Dorfentwicklung und -moderation einen wichtigen Meilenstein darstellt. Ein großes Lob erhielt Udo Geyer für die sehr gute fachliche Beratung und Betreuung dieses ersten Schrittes zur Schaffung eines Bouleplatzes für Albig.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen