Bauernverein für Albig und Umwelt aktiv

Bauernverein für Albig und Umwelt aktiv

An der Pflegeaktion waren beteiligt (v.l.n.r.): Hermann Mann, Reinhard Knobloch, Hans Lunkenheimer, Ralf Baumann, Heiko Müller, Willi Knell, Friedhelm Wagner, Reinhold Philipp, Johann Hauer, Lothar Knell, Gerhard Wagner, Claus Wolf, Ernst Willi Schmahl und Peter Schäfer

Im Zuge der Flurbereinigungsverfahren sind in der Albiger Gemarkung an vielen Stellen Anlagen zur Entwicklung von Natur und Umwelt bepflanzt worden. Die dabei angepflanzten Büsche und Bäume müssen jedoch regelmäßig gepflegt und unterhalten werden, damit die Wege befahrbar bleiben, eine Beschattung angrenzender Kulturen nicht überhand nimmt, eine Entwicklung und gezielte Entfaltung der Büsche und Bäume ermöglicht und damit die nachhaltige Zielsetzung der Anlagen gewährleistet bleibt. Mit den Pflegearbeiten werden von den zuständigen Gemeinden oft entsprechende Fachunternehmen gegen Bezahlung beauftragt.

Die Mitglieder des Albiger Bauernvereins mit ihrem Vorsitzenden Johann Hauer haben jetzt die Initiative ergriffen und die Pflegearbeiten in Eigenregie ausgeführt. In den Gemarkungsteilen „Faulborn“ und „Unter Baum“ wurden die Pflanzstreifen von alles überwucherndem Unterbewuchs befreit und die Obstbäume fachgerecht geschnitten und in Form gebracht. Der anfallende Abschnitt wurde abgefahren, geschreddert und einem Reiterhof als Mulchmaterial überlassen.

Mit dieser vorbildlichen Aktion waren die Mitglieder des Bauernvereins nicht nur im Interesse des nachhaltigen Naturschutzes aktiv, sondern haben auch einen durchaus nenneswerten Beitrag zur finanziellen Entlastung der Gemeindehaushaltes geleistet. Die Stärkung des Gemeinschaftsgefühls innerhalb des Bauernvereins und die Motivation für weitere ehrenamtliche Aktivitäten im Umweltbereich war bei der Durchführung der Arbeiten ebenfalls deutlich spürbar. Mit einer Vesper, die die Familie Hauer organisiert hatte, wurden die Arbeiten abgeschlossen.

Ortsbürgermeister Günther Trautwein dankte den Mitgliedern des Bauernverein für die unentgeltliche Unterstützung. Der Bauernverein füge sich damit vorbildlich in die große „Ehrenamtsinitiative Albig“ ein.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen