„Volontäre für Albig“ starten Arbeitsprogramm

„Volontäre für Albig“ starten Arbeitsprogramm

Unser Foto zeigt die „Volontäre für Albig“ bei Grabräumungsarbeiten auf dem Albiger Friedhof.

Albig.- Mit Beginn des Frühlings starteten auch die „Volontäre für Albig“ ihr Arbeitsprogramm. Viel hat sich die Ehrenamtsgruppe für 2011 vorgenommen, so die Pflege des Weinwanderweges und der Reilchenroute, die Mitwirkung an der Sanierung der Friedhofsmauer, unterstützende Arbeiten auf dem Friedhof, Pflege von gemeindlichen Grünanlagen und der Bau eines Bouleplatzes am Bahnhof. Bei strahlendem Wetter wurde bereits jetzt beim ersten Einsatz ein ordentliches Arbeitspensum erledigt. Das Reilchen vom Dorfplatz bis zum ev. Gemeindezentum wurde gereinigt, überhängender Bewuchs entfernt und im Bereich der Villa Rustica unterstützten die Volontäre die vorbereitenden Rodungsarbeiten von Friedel Trautwein zur Graseinsaat. Auf dem Friedhof waren drei Gräber zu räumen. Auch dies erledigte die fachkundige Ehrenamtsgruppe und unterstützte damit die Gemeinde wieder in der Erfüllung ihrer Aufgaben. Froh und dankbar nahmen die Volontäre dabei eine von Petra Jakobs angebotene Stärkung an.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen